Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

Engagement der LGT für Österreich

Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement folgt die LGT Bank Österreich ihrer Überzeugung, langfristig und verlässlich Werte zu schaffen.

LGT Medienpreis 2020

Journalistische Qualität im Bereich der Finanz- und Wirtschaftsberichterstattung ist wichtig und deshalb schreibt die LGT Bank Österreich auch für 2020 wieder den LGT Medienpreis aus. Dieser ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und wird an Journalistinnen und Journalisten vergeben, die lebendig, anspruchsvoll und verständlich komplexe Wirtschafts- und Finanzthemen transportieren können.

Prämiert werden herausragende journalistische Beiträge aus dem Bereich der Wirtschaftsberichterstattung in Print- und/oder Onlinemedien, die die fachlichen Kenntnisse, das Wissen um ökonomische Zusammenhänge sowie deren Analyse, den Rechercheaufwand des Autors, aber auch die Fähigkeit einer für die Öffentlichkeit verständlichen Darstellung widerspiegeln. Erkennbar sollte vor allem sein, dass sich der Autor in seinem Beitrag mit jenen Entwicklungen und Trends in den Märkten auseinandersetzt, die Auswirkungen auf alle Bereiche der Volkswirtschaft haben.Prämiert werden herausragende journalistische Beiträge aus dem Bereich der Wirtschaftsberichterstattung in Print- und/oder Onlinemedien, die die fachlichen Kenntnisse, das Wissen um ökonomische Zusammenhänge sowie deren Analyse, den Rechercheaufwand des Autors, aber auch die Fähigkeit einer für die Öffentlichkeit verständlichen Darstellung widerspiegeln. Erkennbar sollte vor allem sein, dass sich der Autor in seinem Beitrag mit jenen Entwicklungen und Trends in den Märkten auseinandersetzt, die Auswirkungen auf alle Bereiche der Volkswirtschaft haben.


Teilnahme

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Journalistinnen und Journalisten deutschsprachiger Print- und Onlinemedien mit österreichischer Redaktionsadresse, die tagesaktuell, periodisch oder als Fachmedien erscheinen. In die Wertung gehen alle journalistischen Darstellungsformen ein, die zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 30. November 2019 publiziert wurden. Das dienstrechtliche Verhältnis des Verfassers zum Medium ist ohne Bedeutung.

Eine hochkarätige Fachjury entscheidet über die Vergabe des Preises an eine oder mehrere Personen. Die Verleihung des LGT Medienpreises findet im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung der LGT Bank Österreich im Stadtpalais Liechtenstein Wien am Dienstag dem 19. Februar 2020 statt.

Sie möchten gerne einen oder mehrere Artikel einreichen?

Hier finden Sie die notwendigen Informationen: 

Ausschreibungsinformationen LGT Medienpreis 2020

Einreichungsformular LGT Medienpreis 2020

 

  • Rückblick auf den LGT Medienpreis 2019

Am Mittwoch, den 27. Februar 2019, wurde im Stadtpalais Liechtenstein der LGT Medienpreis 2019, der von Michael Fleischhacker moderiert wurde, verliehen. Im Rahmen dieser Verleihung werden herausragende journalistische Beiträge von Journalistinnen im Bereich der Wirtschafts- und Finanzthematik prämiert.

Aus allen Einreichungen wurden von einer fünfköpfigen unabhängigen Jury in anonymisierter Form acht Beiträge für den Medienpreis bewertet und ausgewählt. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert und wurde von S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Chairman LGT im Rahmen der feierlichen Veranstaltung überreicht.

Zu den glücklichen Gewinnern des LGT Medienpreises 2019 zählen:

1. Preis: Pensionen: Reformdruck steigt Christian Höller / Die Presse
2. Preis: Kann man sich heute noch etwas aufbauen? Jeannine Hierländer, Nicole Stern, Jakob Zirm / Die Presse
3. Preis: Notruf Christina Hiptmayr / Profil
3. Preis: Artikel-Serie Kärnten Simone Hoepke / Kurier

Als Ehrengast präsentierte Dr. Charles Ritterbrand in einem Impulsreferat den Vortrag “Journalismus – lebensgefährlich und lebenswichtig".

"Ein engagierter und qualifizierter Journalismus ist für das Verständnis wirtschaftlicher Strukturen und Entwicklungen unabdingbar. Diese Leistung möchten wir mit dem LGT Medienpreis würdigen. Wir wollen jene Journalisten vorstellen und auszeichnen, die es verstehen, die teils trockenen und sehr komplexen wirtschaftlichen Themen anschaulich und verständlich aufzubereiten", sagt Meinhard Platzer, Co-CEO der LGT Bank Österreich.

Die LGT Bank Österreich unterstützt Teach For Austria im Rahmen der "100 und 1-Partnerschaft"

More information Petra Pajic und ihre Schulklasse in Wien werden von der LGT Bank Österreich unterstützt. (Foto: Doka)

Teach For Austria setzt sich für Chancengleichheit im Bildungssystem ein und fördert Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen und bildungsfernen Familien.

Hierfür rekrutiert Teach For Austria persönlich und fachlich herausragende Hochschulabsolventen. Nach einer intensiven pädagogischen Vorbereitung unterrichten sie für mindestens zwei Jahre als vollwertige Lehrer (Fellows) an urbanen Hauptschulen und Neuen Mittelschulen mit sehr hoher sozialen Belastung. Während dieser Zeit werden sie von erfahrenen Trainern begleitet.

LGT Bank Österreich unterstützt Fellow Petra Pajic, die an einer polytechnischen Schule im 20. Bezirk in Wien unterrichtet. Wie jeder Fellow hilft auch sie pro Jahr rund 100 Kindern, Leistungsrückstände in der Schule wettzumachen.

Weitere Informationen: http://www.teachforaustria.at/

"Der Markt der Informationen wird immer grösser und vielfältiger. Umso wichtiger sind Medien, die filtern, einordnen, erklären und kommentieren. Indem wir herausragende junge Journalisten mit dem LGT Medienpreis auszeichnen, möchten wir das Bewusstsein für die Bedeutung der freien Presse schärfen."

Meinhard Platzer und Dietmar Baumgartner, Co-CEOs LGT Bank Österreich