Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

Drei Liechtensteiner Organisationen mit LGT Award ausgezeichnet

8. Oktober 2020

Die LGT hat gestern zum vierten Mal den LGT Award für soziales Engagement an wohltätige Organisationen vergeben. Geehrt wurden in diesem Jahr der Liechtensteinische Behinderten-Verband, das Hilfswerk Namaskar INDIA und der Verein «Together – Hilfe für Indien».

LGT Award 2020

Im kleinen Rahmen wurde gestern Abend der LGT Award für soziales Engagement vergeben – und das gleich drei Mal. Vertreter des Liechtensteiner Behinderten-Verbands, des Hilfswerks Namaskar INDIA und des Vereins "Together - Hilfe für Indien" nahmen in Vaduz ihre Auszeichnung entgegen.

Für unermüdlichen Einsatz geehrt

Pandemie-bedingt fand dieses Jahr die Verleihung des LGT Awards nur mit wenigen Vertretern der ausgezeichneten Organisationen sowie der LGT in Vaduz statt. Roland Schubert, CEO LGT Bank AG, führte durch den Abend und ging auch auf den grossen Einsatz all jener Organisationen ein, welche sich ebenfalls für den Award beworben und ihre Unterlagen eingereicht hatten.

S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT, würdigte in seiner Laudatio das aussergewöhnliche Engagement der Organisationen und sprach ihnen seinen Dank aus: "Ich bin sehr froh, dass unser Land auf Sie zählen kann. Unsere Gemeinschaft wäre ohne Ihren unermüdlichen Einsatz ärmer. Deshalb möchten wir mit dem LGT Award für soziales Engagement einerseits Aufmerksamkeit auf Ihre Aktivitäten lenken, andererseits natürlich konkret finanzielle Hilfe leisten, um Sie alle in Ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Die 60 000 Franken Preisgeld gehen deshalb zu gleichen Teilen an den Liechtensteiner Behindertenverband, das Hilfswerk Namaskar INDIA und an den Verein "Together – Hilfe für Indien", wo sie, da sind wir uns sicher, gut investiert sind".

Schulbau, Fahrzeugkauf, Gesundheitsbereich – Preisgelder sind gut investiert

Im Anschluss gratulierten S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Chairman LGT, und Roland Schubert den Gewinnern und überreichten ihnen ihre Schecks im Wert von je CHF 20 000. Die Präsidentin und die zwei Präsidenten der Organisationen richteten danach ihre Dankesworte an ihre Mitglieder und die Vertreter der LGT.   

Das Hilfswerk Namaskar INDIA setzt sich im Süden Indiens insbesondere für bedürftige Frauen ein. "Ich möchte mich ganz herzlich bedanken. Der Award ist eine grossartige Auszeichnung und wichtige finanzielle Unterstützung. Wir werden damit unter anderem den Bau einer neuen Schule mitfinanzieren", sagte Verena Schädler, Präsidentin des Hilfswerks. Auch der Verein "Together" ist in Indien tätig, zum Beispiel mit dem Bau von Schulen, der Ausbildung von Landwirten und Unterstützung von Krankenstationen. Wie Präsident Christoph Stöckel sagte, soll das Preisgeld für Initiativen im Gesundheitsbereich verwendet werden. Es ermögliche die Fortführung von wichtigen Projekten.

Auch der Liechtensteiner Behinderten-Verband bedankte sich für das Preisgeld. Er möchte es für ein neues Fahrzeug einsetzen. "Allein im letzten Jahr haben wir mit unserem Fahrdienst mehr als 400 000 Kilometer zurückgelegt. Unsere Gäste und Fahrer freuen sich sehr auf das neue Fahrzeug", sagte Martin Batliner, Präsident der Organisation.