Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

Neuer Head Private Banking der LGT Bank in Liechtenstein

21. Dezember 2021

Die Geschäftsleitung der LGT Bank AG wird erweitert. Florian Dürselen, bisher Head Private Banking Europe der LGT Bank Schweiz, übernimmt im zweiten Quartal 2022 die Funktion des Head Private Banking für die LGT Bank in Liechtenstein. Roland Matt tritt wie bereits früher angekündigt am 1. Januar 2022 die Nachfolge von Roland Schubert als CEO der LGT Bank AG an und wird Mitglied der Gruppenleitung von LGT Private Banking.

«Mit Florian Dürselen konnten wir die Stelle des Head Private Banking mit einem hochqualifizierten internen Kandidaten besetzen, der über grosse Fachkompetenz im Private Banking und umfangreiche internationale Erfahrung verfügt. Ausserdem kennt er die LGT seit vielen Jahren sehr gut», sagt Roland Matt, designierter CEO der LGT Bank. Florian Dürselen wechselt von der LGT Bank Schweiz, wo er seit 2013 als Mitglied der Geschäftsleitung das Geschäftsfeld Private Banking Europe verantwortet, nach Liechtenstein. Dürselen kennt das Stammhaus der LGT in Vaduz bestens, war er doch vor dem Übertritt in die LGT Bank Schweiz schon für drei Jahre Mitglied der Geschäftsleitung der LGT Bank, Liechtenstein. 

Bislang lag die Verantwortung für das Private Banking beim CEO der Bank, der die Geschäftsleitung und das Direktkundengeschäft in Personalunion führte. Die beiden Bereiche werden nun voneinander getrennt. «Das schafft strukturelle Klarheit und Effizienz und ermöglicht es uns, einen noch stärkeren Fokus auf das Kundengeschäft und den Ausbau in Europa zu legen», sagt Roland Matt. «Wir sind auch in Liechtenstein in der erfreulichen Position, stetig zu wachsen. Deshalb war es mir wichtig, unsere Geschäftsleitung um die Schlüsselfunktion des Head Private Banking zu erweitern.» Mit seiner Erfahrung ist Florian Dürselen prädestiniert dafür, die Kernmärkte Liechtenstein, Schweiz, Deutschland und Österreich weiter auszubauen und das europäische Geschäft aus Liechtenstein heraus weiter zu entwickeln. Der Antritt erfolgt vorbehältlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Roland Matt ist am 1. Oktober 2021 in die LGT eingetreten und wird zum 1. Januar 2022 die Funktion als CEO der in Vaduz ansässigen LGT Bank AG übernehmen. In dieser Funktion tritt er die Nachfolge von Roland Schubert an, der als neues Mitglied in den Verwaltungsrat der LGT Bank AG berufen wird. 

Die Geschäftsleitung der LGT Bank besteht ab dem zweiten Quartal 2022 aus insgesamt fünf Mitgliedern: Neben Roland Matt und Florian Dürselen gehören wie bisher Markus Werner, Head Intermediary Business, Mark Steiner, Chief Operating Officer (COO), und Ivo Klein, Chief Risk Officer (CRO), zum Führungsgremium der Bank. Die LGT Bank ist Teil der LGT Private Banking Gruppe, die seit Anfang 2021 von Olivier de Perregaux als CEO geleitet wird.