Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

Aktuelles

Suche

338 Ergebnisse

25.07.2017 08:51 | Tägliche Marktbeobachtung

LGT Navigator: Turbulenzen im Autosektor belasten

Aktien blieben zu Wochenbeginn unter Druck. Belastet wurden sie von schwächeren Konjunkturdaten, aber vor allem von den Unsicherheiten im Autosektor, wo sich die Vorwürfe bezüglich unerlaubter Preisabsprachen deutscher Autohersteller negativ auswirkten. Der STOXX 600 Automobiles & Parts-Sektorindex gab zeitweise um -2% nach.

24.07.2017 08:52 | Tägliche Marktbeobachtung

LGT Navigator: Anleger vorsichtig vor Bilanzflut und FOMC

In dieser Woche dürfte neben einer Grosszahl von Quartalsausweisen gewichtiger Unternehmen, wie Apple, Facebook, CS und UBS, und den PMI-Umfragen vor allem auch der Entscheid des Offenmarktausschusses der Fed (FOMC) im Mittelpunkt stehen.

21.07.2017 09:16 | Tägliche Marktbeobachtung

LGT Navigator: Draghi sieht Diskussion um Zinswende im Herbst

Die Europäische Zentralbank (EZB) hielt wie allgemein erwartet ihre Leitzinsen auf Rekordtief und damit den geldpolitischen Stimulus unverändert. Notenbankchef Mario Draghi will zudem vorläufig an der ultra-expansiven Ausrichtung festhalten, womit er Erwartungen vieler Marktteilnehmer hinsichtlich eines klaren Signals für eine bevorstehende Zinswende der EZB enttäuschte. Dabei scheint der Zentralbank, trotz Hinweisen auf eine Konjunkturverbesserung, vor allem die anhaltend moderate Inflationsentwicklung zu unsicher. Trotzdem könnte die EZB laut Draghi im Herbst die Diskussion über eine Anpassung der Geldpolitik beginnen.

20.07.2017 08:49 | Tägliche Marktbeobachtung

LGT Navigator: EZB am Wendepunkt?

Mit Spannung wird heute nachmittag die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erwartet. Obwohl bei den Leitzinsen nicht mit einer Änderung gerechnet wird, sehen viele Analysten den Zeitpunkt gekommen, an dem EZB-Chef Mario Draghi die Kapitalmärkte auf eine absehbare Zinswende einstellen sollte.

19.07.2017 08:53 | Tägliche Marktbeobachtung

LGT Navigator: Fehlende positive Impulse

Jüngst enttäuschende US-Konjunkturdaten und nicht voll überzeugende Bilanzausweise amerikanischer Banken setzen die Aktienkurse und den US-Dollar unter Druck. In Europa sorgten wiederum ein stärkerer Euro und eine leichte Stimmungseintrübung der vom Wirtschaftsforschungsinstitut ZEW befragten deutschen Finanzexperten für Zurückhaltung der Anleger.

Zeige 1 bis 5 von 338 Ergebnissen